Bockwindmühle Döbler Löbnitz

Um 1760 erbaut und bis 1924 ausschließlich mit Windkraft gemahlen, wurde die Mühle ab dann bei Bedarf auch mit einem Elektromotor betrieben. Bis 1936 wurde Mehl gemahlen und bis 1996 noch geschrotet. 1993 wurde die Mühle rekonstruiert und erhielt 1994 ein neues Antriebsrad und neue Ruten. Die technische Ausstattung besteht noch aus einer Haferquetsche und einem Schrotgang.

Bilder

Wolfgang Ochsler
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

10-18 Uhr Besichtigung und Mühlenführungen

ab 10 Uhr Oldtimer aus Nordsachsen treffen sich

10-11.30 Uhr Löbnitzer Männerchor

11.30 - 12.30 Uhr Gottesdienst

14-16 Uhr Blasmusik 

Für Kinder: Kinderschminken, Hüpfburg, Spiele mit Maik und Steffi

Angebot: Brotbacken (vor Ort); Tombola

Mühlenschmaus

Daten
ID 36936
Union Sächsischer Mühlenverein
Wanderweg
Country Germany
Name Bockwindmühle Döbler Löbnitz
lat 51.586617
long 12.463478
mID 8197
Postleitzahl 04509
Stadt Löbnitz
Flügel Türenflügel
Bundesland Sachsen
Landkreis Mühlenregion Nordsachsen
old_id pho_8204
Straße Delitzscher Str. 28
Kontakt Werner Döbler, Tel.: 034208/70125
Internetseite http://www.muehlen-nordsachsen.de
Mühlentyp Bockwindmühle
logo_detail windmill
Mail [email protected]
Mühlenverband Sächsischer Mühlenverein
Interne Nummer 35
Aktuelle Antriebsart board
Aktuelle Antriebskraft Windkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren