Bockwindmühle Lindennaundorf

Bockwindmühle mit einem Schrotgang, Quetsche und Walzenstuhl (Bachmann und Reiter),Elevator und Sichter – windgängig sowie elektrisch zu betreiben. Baujahr 1848, seit 1927 im Besitz der Familie Bude, Erwerbsbetrieb bis 1975, danach noch private Mahltätigkeit bis 1990. Erwerb durch den Heimatverein im Jahr 2009. Im Zuge der dringend erforderlichen Sanierung wurde die Mühle auf die neue Festwiese des Ortes umgesetzt und komplett saniert. Die Wiedereröffnung des Denkmals erfolgte zum Dt. Mühlentag 2010.

Bilder

Wolfgang Ochsler
Deutscher Mühlentag 21.05.2018

Mühlenführungen, Brot- und Kuchenbacken im Holzbackofen, mobile Ölmühle, kulturelle Umrahmung, Ausstellungen zum Mühlenwesen und zur Sanierung, kleine Technikschau, Kindernachmittag mit Holzwerkstatt, Basteln und Spielen, Hüpfburg, Streichel- und Reittieren, Imker, Töpfer, Spinnen und Klöppeln, Rustikale Mahlzeiten vom Grill und aus der Gulaschkanone, Kaffee und Kuchen. Erste-Hilfe-Station für durstige Mühlenfreunde.

Sonstige Aktivitäten

Osterfeuer am 31. März, Mühlenflohmarkt am 6. Mai, Heimatfest vom 7. bis 9. September, Führungen an jedem 1. Sonntag zwischen März und Oktober sowie nach Anmeldung, Brotbacktage im eigenen Mühlenbackofen, gemütlicher Holzspielplatz neben der Mühle




Daten
ID 36942
Union Sächsischer Mühlenverein
Wanderweg
Country Germany
Name Bockwindmühle Lindennaundorf
lat 51.3333
long 12.2432
mID 8202
Postleitzahl 04420
Stadt Markranstädt
Flügel Jalousie
Bundesland Sachsen
Landkreis Leipzig
old_id pho_8209
Straße Priesteblicher Straße 23
Internetseite http://www.muehle-lindennaundorf.de
Mühlentyp Bockwindmühle
logo_detail windmill
Mühlenverband Sächsischer Mühlenverein
Interne Nummer 159
Aktuelle Antriebsart jalousie
Aktuelle Antriebskraft Windkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren