Bockwindmühle Sommerfeld Tiefensee

1847 in Delitzscher Gemarkung errichtet, wurde sie um 1900 zum jetzigen Standort umgesetzt. Ab 1926 erfolgte der Antrieb über einen externen Dieselmotor. 1940 kam noch ein Elektromotor zum Einsatz. Nach zwischenzeitlicher Produktionsunterbrechung wurde bis zur endgültigen Stilllegung (1953) Getreide gemahlen und geschrotet. 1992-94 erfolgte eine umfassende Rekonstruktion. Die Bockwindmühle ist in 4. Generation in Familienbesitz und wird als Schaumühle betrieben. Zusätzlich kann eine Motormühle besichtigt werden, die Anfang der 50er Jahre mit Schrotgang, Walzenstuhl und Haferquetsche in einem Mühlengebäude eingerichtet wurde.

Bilder

MT 2005, Verein Mühlenregion Nordsachsen e.V.

Wolfgang Ochsler
keine Teilnahme am Deutschen Mühlentag 21.05.2018

Sonstige Aktivitäten

Besichtigung/Führung

Daten
ID 36872
Union Sächsischer Mühlenverein
Wanderweg
Country Germany
Name Bockwindmühle Sommerfeld Tiefensee
lat 51.57867641
long 12.52389609
mID 8132
Postleitzahl 04849
Stadt Bad Düben
Flügel Türenflügel
Bundesland Sachsen
Landkreis Mühlenregion Nordsachsen
old_id pho_8139
Straße Zur Mühle 1
Internetseite http://www.muehlen-nordsachsen.de
City Part Tiefensee
Mühlentyp Bockwindmühle
logo_detail windmill
Mühlenverband Sächsischer Mühlenverein
Interne Nummer 55
Aktuelle Antriebsart board
Aktuelle Antriebskraft Windkraft
Lage
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren