Bockwindmühle Vehlefanz

Die Mühle ist die letzte von ehemals drei am Ort vorhandenen Bockwindmühlen. 1990/91 wurde die Mühle im Auftrag des Oranienburger Museums rekonstruiert. Als Außenstelle des Kreismuseums Oranienburg wurde sie im Mai 1991 interessierten Besuchern zugänglich gemacht.2007 fanden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen statt. Nach der Fertigstellung der Bauarbeiten übernahm dann die Gemeinde Oberkrämer im Dezember 2010 das Objekt in ihr Eigentum. Technische Ausstattung: Segelgatterflügel, 2 Mahlgänge, Sichter, Sackaufzug

Bilder

MüVBB

MüVBB

MüVBB
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

Windmüllerin Kerstin Rosen wird von 11.00 bis 17.00 Uhr durch die Mühle und die Mühlengeschichte von Vehlefanz führen. Am Mühlenbock wird altes Handwerk präsentiert. Zum Mittagstisch gibt es Deftiges aus der Gulaschkanone.

Sonstige Aktivitäten

15.06.2019 Brandenburger Landpartie. Die Windmüller führen durch die Mühle und wissen viel Interessantes aus früheren Zeiten zu berichten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es lohnt sich auch ein kleiner Ausflug an den nahe gelegenen Mühlensee.

Sonstige Öffnungszeiten der Mühle finden Sie unter: http://www.oberkraemer.de/bockwindmuehle-vehlefanz/.

Geschichte

Schon vor der Errichtung der jetzigen Bockwindmühle Vehlefanz im Jahre 1815 existierte an gleicher Stelle eine Windmühle, die zu Zeiten des Mahlzwangs das Korn der Bauern aus Vehlefanz und dem benachbarten Eichstädt zu Mehl verarbeitete. 1935 wurden einige Rekonstruktionsmaßnahmen an der Mühle durchgeführt, so ersetzte man die alten Flügel und die Außenhaut. Nach dem II. Weltkrieg wurde nur noch geschrotet. 1953 sind der Mühle die Flügel abgenommen worden. Bis 1965 wurde sie elektrisch betrieben und als Schrotmühle genutzt. 1977 ist die Mühle als technisches Denkmal alter Handwerkskunst unter Denkmalschutz gestellt worden. 1979 kauft der Landkreis Oranienburg die Mühle.1990/91 wurde die Mühle im Auftrag des Oranienburger Museums rekonstruiert.

Daten
ID 29709
Union Mühlenvereinigung Berlin-Brandenburg e. V.
Wanderweg
Country Germany
Name Bockwindmühle Vehlefanz
lat 52.72555556
long 13.09444444
mID 969
Postleitzahl 16727
Stadt Oberkrämer
Flügel Segelflügel
Bundesland Brandenburg
Landkreis Oberhavel
old_id pho_969
Straße Lindenallee 71
Kontakt Windmüllerin Kerstin Rose
Tel.: 03304/2061227
Fax: 03304/2061228
City Part Vehlefanz
Mühlentyp Bockwindmühle
logo_detail windmill
Mail [email protected]
Mühlenverband Mühlenvereinigung Berlin-Brandenburg e. V.
Website Link 1 www.oberkraemer.de/bockwindmühle-vehlefanz
Interne Nummer 47
Aktuelle Antriebsart cloth
Aktuelle Antriebskraft Windkraft
Lage
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren