Bockwindmühle Wettmar

Erstmals wurde die Mühle in einer Erbschaftsurkunde des Freiengerichts zu Otze im Jahre 1585 genannt. 1798 wurde der wesentliche Teil der Mühle erneuert. Bis 1940 wurde die Mühle gewerblich und bis 1943 zum Schroten genutzt. 2007 hat der Heimatverein die Mühle übernommen und konnte 2010 mit der Umsetzung und Restaurierung an einem neuen windgünstigen Standort innerhalb des Ortsgebietes beginnen, nachdem ein Erhalt am Originalstandort nur schwer möglich war. Wie im letzten Betriebszustand erhält die Mühle 2 Mahlgänge, 1 Sechskantsichter, 2 Segel- und 2 Jalousieflügel. Die Mühle wird am Deutschen Mühlentag wieder Getreide zu Mehl mahlen.

Bilder
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

Ab 10 Uhr Feldgottesdienst, ein Beiprogramm ist geplant und wird auf der Homepage zeitnah bekanntgegeben. Die Inbetriebnahme des Flügel- und Mahlwerks bei genügend Wind soll die Funktion der Mühle zeigen, das gemahlene Mehl wird gegen eine Spende abgegeben. Kinderprogramm, großes Kuchenbuffet. Überraschungsprogramm zum 20 jährigen Bestehens des Heimatvereins.

Sonstige Aktivitäten

Jeden 2. Sonntag im Monat von April bis Oktober von 14 – 17 Uhr. Weitere Besichtigungen der Mühle nach Absprache mit Kontaktperson.

Daten
ID 51227
Union Mühlenvereinigung Niedersachsen und Bremen
Wanderweg
Country Germany
Name Bockwindmühle Wettmar
lat 52.506291
long 9.928029
mID 22511
Postleitzahl 30938
Stadt Wettmar
Bundesland Niedersachsen
Landkreis Hannover
old_id wi_9774
Straße Auf der Horst
Internetseite http://www.bockwindmuehle-wettmar.eu
Mühlentyp Bockwindmühle
logo_detail windmill_work
Mühlenverband Mühlenvereinigung Niedersachsen und Bremen
Website Link 1 http://www.bockwindmuehle-wettmar.eu
Interne Nummer 319
Aktuelle Antriebskraft Windkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren