Geiserschmiede

Im 16.-Jhdt. als Mahlmühle errichtet, um 1890 zur Hammerschmiede umgebaut.
``Authentische Einrichtung mit doppeltem Schwanzhammerwerk, Schmiedeesse, Transmission, Bohrmaschine,
``Schleifstein und Werkzeug der Schmiede. Der Antrieb erfolgt durch ein mittelschlächtiges Wasserrad (4 m).
``Angeschlossen ist eine Ausstellung über die Geschichte der Schmiedefamilie Geiser, Berufsbild, Arbeitstechniken, usw.
``Das Museum wurde 2002 mit dem Hauptpreis "Vorbildliches Heimatmuseum" vom Arbeitskreis Heimatpflege - Regierungsbezirk Karlsruhe ausgezeichnet.

Bilder
Sonstige Aktivitäten

Als Museum jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 14 - 17 Uhr geöffnet, Eintritt frei.
``Führungen für Einzelpersonen und Gruppen außerhalb der Öffnungstage nach Anmeldung bei der Tourist-Information.
``Ausführliche Informationen dazu auf der Homepage.

Daten
ID 29489
Union DGM Baden-Württemberg
Country Germany
Name Geiserschmiede
lat 48.690556
long 8.181389
mID 746
Postleitzahl 77830
Stadt Bühlertal
Bundesland Baden-Württemberg
Landkreis Rastatt
old_id pho_746
Straße Hauptstr. 68
Kontakt Tourist-Information Bühlertal, Hauptstrasse 92 - 77830 Bühlertal, Tel. ``(07223) 9967-0 + Fax 75984.
Internetseite http://www.museum-geiserschmiede.de/
City Part Untertal
Mühlentyp Wassermühle
Wasserzulauf mittelschlächtig
logo_detail waterwheel_work
Mail info@buehlertal.de
Mühlenverband DGM Baden-Württemberg
Bildaufnahmedatum 19.06.2009
Funktion Hammerwerk
Zustand functional
Interne Nummer 90
Anzahl Wasserräder 1
Aktuelle Antriebsart Wasserrad
Aktuelle Antriebskraft Wasserkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren