Hammerschmiede Teningen

Schon 1771 hatte es in Teningen eine Hammerschmiede gegeben, aus der das
Eisen- und Hammerwerk und die Maschinenfabrik EHT hervorging.

1815 wurde die Hammerschmiede mit unterschlächtigem Wasserrad auf dem
Gelände des alten Schmiedebetriebes neu errichtet. Um 1830 verbessert,
mit 3 verschiedenen Hämmern versehen und war bis nach dem 2. Weltkrieg in Betrieb.
Es wurden Geräte für Land- und Forstwirtschaft und Weinbau, sowie auch
Wagen-Achsen und -Räder hergestellt.
Mitte der 1980-ziger Jahre wurde die Hammerschmiede renoviert und unter Denkmalschutz gestellt.

Sie ist heute noch voll funktionsfähig und wird zu besonderen Anlässen vorgeführt.

Bilder

Michael Winterer
Sonstige Aktivitäten

Zur Zeit nur Teilnahme am "Tag des offenen Denkmals" = 2. Sonntag im September.

Daten
ID 29175
Union DGM Baden-Württemberg
Country Germany
Name Hammerschmiede Teningen
lat 48.12957
long 7.81465
mID 432
Postleitzahl 79331
Stadt Teningen
Bundesland Baden-Württemberg
Landkreis Emmendingen
old_id pho_432
Straße Emmendinger Straße 21
Kontakt EHT Werkzeugmaschinen GmbH, Emmendinger Straße 21,
79331 Teningen,
Tel. 07641-4609-0, Fax 07641-46 09-290.
Internetseite http://www.eht.de/unternehmen/ueber-uns/tradition.html
Mühlentyp Hammerwerk
Wasserzulauf unterschlächtig
logo_detail waterwheel_work
Mail Info.TWT@de.TRUMPF.com
Mühlenverband DGM Baden-Württemberg
Funktion Hammerwerk
Interne Nummer 1143
Anzahl Wasserräder 1
Mühlengewässer Elz, Mühlbach
Aktuelle Antriebsart Wasserrad
Aktuelle Antriebskraft Wasserkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren