Klingelhalde Mühle, Berghaupten

Alte Getreidemühle (Hofmühle) 1845 erbaut in Berghaupten Talstr. 43.
Als Kundenmühle bis 1947 in Betrieb.
Bis ca. 1960 wurde noch geschrotet. 1973/74 wurde bei Abbruch des Hofes die Mühle demontiert.
In den Jahren 1986/87 wurde unter dem damaligen Bürgermeister H. Bruder die Mühle durch Zimmermeister A. Kälble und dem letzten Müller A. Bruder, unter Mithilfe örtlicher Vereine, im Naherholungsgebiet 'Klingelhalde' wieder komplett aufgebaut.
Das neue hölzerne os Mühlrad (D = 5 m) wurde am 20.6.1987 mit einer Festveranstaltung eingeweiht.

Bilder
Deutscher Mühlentag 21.05.2018

Teilnahme am DMT in geraden Jahren.

Am DMT 2018 von 10 - 16 Uhr:
Besichtigung, Führung, Bewirtung, Oldtimertreffen (Autos, Motorräder) des MSC Berghaupten.

Sonstige Aktivitäten

Besichtigung auf Nachfrage.

Daten
ID 29418
Union DGM Baden-Württemberg
Country Germany
Name Klingelhalde Mühle, Berghaupten
lat 48.403119
long 7.988682
mID 677
Postleitzahl 77791
Stadt Berghaupten
Bundesland Baden-Württemberg
Landkreis Ortenaukreis
old_id pho_677
Straße Klingelhalde 2
Kontakt Hermann Armbruster (DGM-BW), Hohackerstr. 27 - 77791 Berghaupten,
Tel. (07803) 4167 + Fax 4107.
+/o Tourist-Info, Rathausplatz 2,
77791 Berghaupten, Tel. (07803) 2820,
Fax 927196. e-mail:
tourist-info-berghaupten@t-online.de
Internetseite http://berghaupten.de/naherholungsanlage-klingelhalde/
Mühlentyp Wassermühle
Wasserzulauf oberschlächtig
logo_detail waterwheel_work
Mail h.armbruster@kabelbw.de
Mühlenverband DGM Baden-Württemberg
Bildaufnahmedatum 15.12.2011
Interne Nummer 187
Anzahl Wasserräder 1
Mühlengewässer Stenglenz
Aktuelle Antriebsart Wasserrad
Aktuelle Antriebskraft Wasserkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren