Luftmühle Rudersdorf

Als eine der ältesten Mühlen im Vogtland wurde die Luftmühle erstmals 1266 in der Chronik von Rodersdorf erwähnt. Aus dieser Zeit finden sich noch Grundmauern. Über die Jahre wurde das Mühlengebäude mit einem Stall und einem Wohnhaus ergänzt. Der ursprüngliche Wasserantrieb wurde später gegen eine mechanische Wasserturbine mit ca. 7,5 kW Leistung (bei 5m Wasserstand) getauscht. Mit der Elektifizierung übernahm ein E-Motor den Antrieb. Um 1950 wurde nochmals modernisiert. 3 Walzenstühle wurden aufgestellt und verlangten nach einem Plansichter, der auf dem neuen dritten Mühlenboden installiert wurde, samt pneumatischer Mehlförderung. Die Mühle lief bis 1992 gewerblich. Nach mehr als 25 Jahren Stillstand sollen eine Steinmahl- und Ölmühle mit Hofladen der Luftmühle wieder Leben einhauchen.

Deutscher Mühlentag 10.06.2019

Besichtigung, Aktivitäten für Kinder, Hofladen geöffnet, Verpflegung, Holzbackofen, Kaffee, Grill

Daten
ID 60211
Union Sächsischer Mühlenverein
Wanderweg
Country Germany
Name Luftmühle Rudersdorf
lat 50.4758756
long 12.0314287
Postleitzahl ´08538
Stadt Rodersdorf
Bundesland Sachsen
Landkreis Vogtlandkreis
Straße Hauptstrasse 95
Kontakt Löffler, Johannes
Turbine turbine
Internetseite http://www.luftmuehle.de
Mühlentyp Mahlmühle ab 1950 Walzenmühle
Öffentliche Nutzung nein
Wasserzulauf Vorstaumühlgraben
logo_detail other_nophoto
Private Nutzung ja
Mail [email protected]
Mühlenverband Sächsischer Mühlenverein
Gemeinde Weischlitz
Anzahl Turbinen 1
Zustand nein
Gewerbliche Nutzung nein
Interne Nummer 205
Aktuelle Antriebsart Wasserrad, später Turbine
Function Historic Mahlmühle für Getreide
Aktuelle Antriebskraft E-Motor
Frühere Antriebskraft Wasserkraft
Lage
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren