Margarethenmühle

Ehemalige Wassermühle wurde 1555 erstmals erwähnt. 1932 kaufte Herrn Otto Richter die Mühle, die als Schrotmühle mit oberschlächtigen Wasserrad in Betrieb war. Das Wasserrad hatte einen Durchmesser von 8 m. Die in der Nähe befindlichen Teiche dienten als Speicherbecken zum Antrieb der Mühle. Außer Müllerei betrieb man noch Landwirtschaft und einen kleinen Bierausschank. Im Jahre 1944/45 wurde der Mühlenbetrieb eingestellt. Ende der 60er wurde im großen und ganzen nur noch das Gasthaus bewirtschaftet. Heute ist aus der Mühle ein renomiertes Gasthaus mit Hotel und ein touristisches Ausflugsziel geworden. Teile der Mühlentechnik sind noch vorhanden.

Bilder
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

Mühlenbesichtigung (Getriebe, kleiner Tierpark, Biergarten in landschaftlicher schöner Gegend)

Sonstige Aktivitäten

Biergarten in landschaftlicher schöner Gegend, kleiner Tierpark, Ausflugsgaststätte

Daten
ID 39757
Union Sächsischer Mühlenverein
Wanderweg
Country Germany
Name Margarethenmühle
lat 51.09909444
long 13.163375
mID 11023
Postleitzahl 04741
Stadt Roßwein
Bundesland Sachsen
Landkreis Mittelsachsen
old_id wa_1440
Straße Nr. 24
Internetseite http://www.margarethenmuehle.de
City Part Naußlitz
logo_detail waterwheel
Mühlenverband Sächsischer Mühlenverein
Interne Nummer 140
Aktuelle Antriebskraft Wasserkraft
Lage
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren