Ölmühle im Riedmuseum Rastatt-Ottersdorf

Die ehemalige Hof-Ölmühle wurde um ca. 1864 an den heutigen Standort umgesetzt und war bis 1911 mit Tiergöpel in Betrieb.
Das genaue Alter der Mühle und der technischen Einrichtung ist nicht bekannt. Um 1963 wurde man auf das vergessene Kulturdenkmal aufmerksam, konnte es aber erst 1994 der Öffentlichkeit zugänglich machen. Heute gehört die Ölmühle zum Riedmuseum (Pamina Rheinpark), das einen Freilichtmuseumsbereich (typ. Hofanlage aus der Mitte des 18.-Jh.) und das Museum (Rheinkorrektion unter Tulla) in der Scheune umfasst.

Bilder
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

Am DMT 2019 kein besonderes Programm

Bitte beim Riedmuseum oder Stadtmuseum nachfragen.

Sonstige Aktivitäten

Das Riedmuseum ist von März - Oktober Fr - So + Feiertags von 14 - 18 Uhr geöffnet. (Eintritt 3,- €, Museumspass frei)

Sonderführungen nach Vereinbarung (Wochentags 40 €, Sonn- und Feiertage 50 €).

Museumspädagogik für Schulklassen und Kindergärten auf Anfrage.

Daten
ID 40104
Union DGM Baden-Württemberg
Wanderweg
Country Germany
Name Ölmühle im Riedmuseum Rastatt-Ottersdorf
lat 48.860577
long 8.154128
mID 11375
Postleitzahl 76437
Stadt Rastatt
Bundesland Baden-Württemberg
Landkreis Rastatt
old_id wa_1966
Straße Am Kirchplatz 6+8
Internetseite http://www.rastatt.de/index.php?id=257&L=2
City Part Ottersdorf
Mühlentyp Pferdegöpel
logo_detail animal_driven_work
Mühlenverband DGM Baden-Württemberg
Funktion Museum
Zustand translozierte Hof-Ölmühle
Interne Nummer 84
Aktuelle Antriebskraft Tierantrieb
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren