Raußmühle

Ehemalige Wassermühle, Yps-(Gips-)stampfe und Hanfreibe von 1765 - urkundliche Ersterwähnung 1334, z.Zt. ohne Wasserzulauf.
Die vorhandene Mühlentechnik, u.a. 2 Mahlgänge, stammt aus dem 19. Jhdt.
Im „Alltagsmuseum der bäuerlichen Kultur” findet man eine große Sammlung von landwirtschaftlichen Geräten, Maltersäcke, Mausefallen, Brettstühlen, Objekte der Volksmagie, etc.

Seit 1996 Teil des Europäischen Kulturerbes.

2009 wurde ein Förderverein gegründet.

Bilder

DGM Baden-Württemberg
Deutscher Mühlentag 05.06.2017

Jährlich am DMT von 13 - 18 Uhr (Eintrittsgebühr):

Besichtigung mit Führungen, Bewirtung, handwerkl. Vorführungen, sonstige Darbietungen.
Für Kinder: Märchenerzähler & Bauernhof mit Tieren. Vorgestellt wird im Museum auch das Archiv zur Geschichte des ländlichen Lebens.

Sonstige Aktivitäten

Im lfd. Jahr sind Führungen ab 10 Personen nach telef. Absprache möglich.
Teilnahmen ausser am DMT auch am internationalen Museumstag 21.5.17 (sonst 2. So im Mai) und am Tag des offenen Denkmal (2. So im Sept.).

Daten
ID 40143
Union DGM Baden-Württemberg
Country Germany
Name Raußmühle
lat 49.128721
long 8.891895
mID 11410
Postleitzahl 75031
Stadt Eppingen
Bundesland Baden-Württemberg
Landkreis Heilbronn
old_id wa_2009
Straße Sulzfelder Weg 2
Kontakt Frank Dähling-Jütte (DGM-BW), Sulzfelder Weg 40 - 75031 Eppingen, Tel (07262) 8708.
+/o Förderverein Raußmühle, Doris Stein, Geisertstraße 24 - 75031 Eppingen, Tel: (07262) 204755,
foerderverein@raussmuehle.de.
Internetseite http://www.raussmuehle.de
Mühlentyp Wassermühle
logo_detail watermill_no_drive
Mail info@raussmuehle.de
Mühlenverband DGM Baden-Württemberg
Bildaufnahmedatum 19.03.2011
Interne Nummer 19
Mühlengewässer Elsenz
Aktuelle Antriebsart Bau eines Rad geplant
Aktuelle Antriebskraft Wasserkraft
Frühere Antriebsart Wasserrad
Frühere Antriebskraft Wasserkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren