Scheerer Mühle

Scheerer Mühle (früher Untere Mühle) Ersterwähnung1358.

Die Mühle wurde vom Mühlenverein Oberkochen von 2004 bis 2016 restauriert.
Sie dient heute zur Vorführung, Das zugehörige Wirtschaftsgebäude wurde ebenfalls saniert.
Das Mühlenareal steht mit einem Veranstaltungssaal allen Bürgern von Oberkochen offen.

Sonstige Aktivitäten

Führungen nach Anmeldung

Geschichte

In der zweiten Hälfte des 18. Jhd. waren in Oberkochen noch vier Mühlen in Betrieb:
1) die "Öl- und Schleifmühle" am Abfluss des Ölweihers.  
In der Beschreibung des Oberamtes Aalen liest es sich so:
"Die Öl- und Schleifmühle liegt 1/4 Stunde unterhalb des Dorfes am Abflusse des  sogen. Ölweihers, eines kleinen Bassins, das etliche Quellen speisen. Als Ölmühle wurde dieses Werk 1725 errichtet, wozu später eine Gypsmühle kam. Eine Schleifmühle wird schon 1498 genannt."

2) die Kreuzmühle, "am Kocher, 1/4 Stunde unterhalb des Dorfes, 1845 erst auf dem Kreuzwasen erbaut, mit Öl- und Gypswerk." (Oberamtsbeschreibung)

3) die Obere Mühle am Beginn des Mühlenkanals

4) die Untere Mühle - heute die "Scheerer-Mühle", ebenfalls am Kocherkanal. Ihre erste urkundliche Erwähnung reicht bis 1357 zurück

Die Besitzer wechselten häufig, bis Caspar Scheerer sie 1862 kaufte. Er war Ziegelmacher und ihm gehörte die Ziegelhütte zwischen Oberkochen und Königsbronn. 1877 ließ er die alte, von 1715 stammende, Mühle abreißen und die heute noch vorhandene neu bauen. Gleichzeitig ersetzte er die vier kleinen Holzwasserräder durch ein großes, stählernes Wasserrad. Ihm folgten dann noch drei Generationen von Müllern, bevor die Stadt Oberkochen nach dem Tod des letzten Müllers Hans und dessen Schwester Elsbeth durch Vermächtnis Eigentümerin der Mühle wurde.

Heute ist die Mühle durch eine Schenkung der Stadt Oberkochen im Besitz des Mühlenvereis Oberkochen e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das unter Denkmalschutz stehende Mühlenensemble zu restaurieren und zu beleben.

Daten
ID 56896
Union DGM Baden-Württemberg
Wanderweg
Country Germany
Name Scheerer Mühle
lat 48.784182
long 10.107153
Postleitzahl 73447
Stadt Oberkochen
Bundesland Baden-Württemberg
Landkreis Ostalbkreis
Others Führung nach Anmeldung
Straße Mühlstraße 4
Turbine Ossberger
Internetseite http://www.muehlenverein-oberkochen.de
Betreiber Mühlenverein Oberkochen e.V.
Stilllegung 1990
Besuchsmöglichkeit Führung nach Anmeldung
Mühlentyp Wassermühle
logo_detail waterwheel_work
Stockwerke 3
Mühlenverband DGM Baden-Württemberg
Funktion waterwheel_work
Anzahl Turbinen 1
Interne Nummer 197
Wasserradtyp OS Ganzstahl
Anzahl Wasserräder 1
Wasserradbreite 3,0 m
Mühlengewässer Schwarzer Kocher
Wasserraddurchmesser 3,20 m
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren