Schmeddings-Doppelmühlen-Anlage

Doppelmühlenanlage mit Ölmühle auf der westlichen und Wassermühle (unterer Teil einer ursprünglich als kombinierte Wind/Wassermühle errichteten Getreidemühle) auf der östlichen Seite des zwischen beiden hindurch fliessenden Leerbaches. Der kombinierte Wind/-Wasser-Getreidemühle wurde 1848 mit zwei zwei Mahlgängen anstelle einer Wassermühle mit einem Mahlgang als Vorgängermühle. Um 1910 wurde ein "Motorenhaus" Dampfmaschine angebaut, da der Windmühlenteil die Flügel verloren hatte. Im Motorenhaus wurde ab den 1920er Jahren alternierend zeitweilig ein Dieselmotor, ein Elektromotor, bzw. während des 2. Weltkrieges ein Sauggasmotor aufgestellt. Das Motorenhaus wurde um 1939 aufgestockt für eine Getreidereinigung. Am 8. Januar 1928 wurde der Windmühlenteil ganz vom Sturm herabgerissen. Die Galerie wurde entfernt und der verbliebene Mühlenstumpf aus Bruchstein mit einer flachen betondecke oben abgedichtet. Gleich nach dem 2. Weltkrieg wurde ein Mahlgang ausgebaut und dafür ein Walzenstuhl in Betrieb genommen. 1965 wurde das Wasserrad durch eine Turbine ersetzt. Die Ölmühle auf der gegenüberliegenden Wasserseite wurde bald nach Errichtung der kombinierten Wind-/Wassermühle als einstöckiges Gebäude errichtet. Ende der 1920er Jahre wurde die Einrichtung beseitigt. Anfang der fünfziger Jahre wurde das Ölmühlengebäude aufgestockt. 1993 übernahm der "Förderverein Technische Denkmäler e.V." - 2004 in "Mühlen- unf Heimatverein Leer e.V. umbenannt - die gesamte Mühlenanlage in Erbpacht, hat seitdem vieles schon restauriert und statt der Wasserturbine 1997 wieder ein Wasserrad von 4,00 m Durchmesser und 1,70 m Breite eingebaut. 2012 wurde die innere Mühlentechnik vervollständigt, so dass die Getreidemühle wieder mahlfähig ist.


Bilder
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

10:00 bis 17:00 Uhr Besichtigung / Treckerveteranenschau mit alten landwirtschaftlichen Geräten und Bewirtung an der Leerbach-Quelle

Sonstige Aktivitäten

www.muehlenundheimatvereinleer.de   Besichtigung/Führung auf Anfrage jederzeit

Daten
ID 29330
Union DGM Westfalen-Lippe
Wanderweg
Country Germany
Name Schmeddings-Doppelmühlen-Anlage
lat 52.10694444444
long 7.29416666667
mID 589
Postleitzahl 48612
Stadt Horstmar
Bundesland NRW
Landkreis Kreis Steinfurt, Stadt Horstmar
old_id pho_589
Straße Ostendorf 62
Kontakt Josef Denkler, Tel. 0255/2163 Mobil 0171 1213789, email:
City Part Leer
Mühlentyp Kombinierte Wind- und Wassermühle
Wasserzulauf oberschlächtig
logo_detail waterwheel_work
Mail [email protected]
Mühlenverband DGM Westfalen-Lippe
Interne Nummer 11
Anzahl Wasserräder 1
Aktuelle Antriebsart Wasserrad
Aktuelle Antriebskraft Wasserkraft
Frühere Antriebskraft Wasserkraft, Windkraft
Lage
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren