Wassermühle Zeddenbach

Mühlenstandort seit dem 11./12. Jh. (ehem. Klostermühle), Wohnhaus von 1770. Die heute erhaltenen, mehrgeschossigen Backsteinbauten wurden 1866 errichtet, die Turbinenanlage 1911.``Große handwerkliche Wassermühle, Gewerbebetrieb (letzter mit Wasserkraft betriebener und produzierender Mühlenbetrieb an der Unstrut!)``Die mühlentechnische Einrichtung vollständig erhalten und in Funktion: Walzenstühle, Schrotgang, Reinigung, Sichter, lose Annahme, pneumatische Mahlgutförderung etc.

Bilder

Frank Blaß
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

Mühle und Mühlöenladen sind ab 10.00 Uhr geöffnet, Besichtigung der ruhenden Mühlentechnik, Führungen, Verkauf von Mühlenprodukten

Daten
ID 34324
Union DGM Sachsen-Anhalt
Wanderweg
Country Germany
Name Wassermühle Zeddenbach
lat 51.212486
long 11.746382
mID 5585
Postleitzahl 6632
Stadt Zeddenbach
Bundesland Sachsen-Anhalt
Landkreis Burgenlandkreis
old_id pho_5589
Straße Mühle Zeddenbach 44
Turbine turbine
Internetseite http://www.muehle-zeddenbach.de
Mühlentyp Wassermühle
logo_detail turbine_work
Mühlenverband DGM Sachsen-Anhalt
Interne Nummer 45
Aktuelle Antriebsart Turbine
Aktuelle Antriebskraft Wasserkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren