Windmühle Suxdorf

Turmholländerwindmühle mit Ventikanten-Flügelkreuz und Windrose. Die mühlentechnische Einrichtung fehlt. Das Flügelsystem "Bilausche Ventikanten mit Drehhecks" ist windgängig, die Windrose funktionstüchtig.

Bilder

Frank Blaß
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

Mühle ist von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet: Besichtigung, Führungen, Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sowie Grill, Livemusik, kleine Oldtimer Schau im Mühlenumfeld

Geschichte

Die konisch gemauerte Turmwindmühle wurde 1836 erbaut und später aufgestockt. Nach einem Sturmschaden, bei welchem Haube mit Flügelkreuz und Windrose zerstört wurden, wurde sie noch bis 1990 als Motormühle mit flachem Kegeldach (ohne Windkraftanlage) betrieben. Am 01.09.1990 wurden sämtliche Holzteile (Dach, mühlentechnische Einrichtung, Böden, Treppen etc.) durch einen Brand vollständig zerstört. In den Folgejahren wurde das Mühlengebäude einschließlich Kappe mit Windrose und Flügelkreuz komplett wieder aufgebaut, jedoch ohne Inneneinrichtung. Durch den Neubau einer Kappe (in der Form der historischen Kappe) mit Flügelwelle, Flügelkreuz und Windrose erhielt die Mühle ihr historisches äußeres Erscheinungsbild zurück.

Daten
ID 34474
Union DGM Sachsen-Anhalt
Wanderweg
Country Germany
Name Windmühle Suxdorf
lat 51.02177103
long 12.21008566
mID 5732
Postleitzahl 06712
Stadt Suxdorf
Flügel Bilau
Bundesland Sachsen-Anhalt
Landkreis Burgenlandkreis
old_id pho_5736
Straße Windmühlenweg
Internetseite http://www.http://muehle-zu-suxdorf.piranho.de
Mühlentyp Holländermühle
logo_detail windmill
Mühlenverband DGM Sachsen-Anhalt
Interne Nummer 48
Aktuelle Antriebsart bilau
Aktuelle Antriebskraft Windkraft
Lage
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren