Windmühle Tornau

Bockwindmühle mit Jalousieflügeln:  Die Mühle ist windgängig mit Jalousieflügelkreuz, die mühlentechnische Einrichtung komplett erhalten: Mahlgang, Schrotgang, Schäl- und Spitzmaschine, Askaniasichter, Fliehkraftregler sowie Hilfseinrichtungen (Elevatoren, Transmissionen, Aufzug), es kann mit Windkraft geschrotet werden.

Bilder

Thorsten Neitzel
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

10.00 - 16.00 Uhr geöffnet: Besichtigung, kleines Mühlenfest mit Imbiss (Kaffee und Kuchen, Leckeres vom Grill), musikalische Darbietungen.

Sonstige Aktivitäten

Mühle kann auf Voranfrage besichtigt werden

Geschichte

Die Mühle wurde 1701 in Zedau bei Osterburg erbaut und 1897 an den jetzigen Standort umgesetzt. an welchem die vorherige Mühle abgebrannt war. Bis 1972 wurde sie ausschließlich mit Windkraft betrieben. Nach Schäden am Flügelkreuz durch den "Jahrhundertorkan" vom 13.11.1972 wurde sie stillgelegt und von der Gemeinde übernommen. Seit 1984 erfolgten umfassende Restaurierungsarbeiten.

Daten
ID 36187
Union DGM Sachsen-Anhalt
Wanderweg
Country Germany
Name Windmühle Tornau
lat 52.583181
long 11.783653
mID 7447
Postleitzahl 39599
Stadt Tornau
Flügel Jalousie
Bundesland Sachsen-Anhalt
Landkreis Stendal
old_id pho_7454
Straße Dorfstraße
Internetseite http://www.muehle-tornau.de
City Part bei Stendal Gemeinde Insel
Mühlentyp Bockwindmühle
logo_detail windmill_work
Mühlenverband DGM Sachsen-Anhalt
Interne Nummer 18
Aktuelle Antriebsart jalousie
Aktuelle Antriebskraft Windkraft
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren