Windmühle Wulferstedt 1 (westliche Mühle)

Bockwindmühle aus der Mitte des 19. Jh., 2004 an den jetzigen Standort umgesetzt. windgängiges Flügelkreuz für Besegelung, von der mühlentechnischen Einrichtung wurden bisher ein Schrotgang und der Sackaufzug erhalten. Eine spätere Komplettierung mit Sichter etc. ist vorgesehen.

Bilder
Deutscher Mühlentag 10.06.2019

10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet: Besichtigung, Führungen, Bewirtung. 

Sonstige Aktivitäten

Führungen von Schulklassen, Mühle kann auf tel. Voranfrage besichtigt werden, Aktivitäten zu Himmelfahrt, ``Drachenfest" am 3. Oktober

Geschichte

1808 wurde an diesem Standort die ehemalige Breitmeyersche Bockwindmühle erbaut, die nach fortgeschrittenem Verfall Mitte der 1990er Jahre umfassend restauriert wurde. Bei einem Orkan ging die Mühle in der Nacht vom 28. zum 29.10.2002 unter der Presse durch und anschließend in Flammen auf. Von den Trümmern ließ sich nur der Schrick wiederverwenden. Daher wurde ab 2003 die ehemalige Bockmühle Lauenroth in Dreileben (Börde), die sich bereits in fortgeschrittenem Verfall befand, demontiert und 2004-2005 auf dem Wulferstedter Mühlenstandort aufgebaut.

Daten
ID 34477
Union DGM Sachsen-Anhalt
Wanderweg
Country Germany
Name Windmühle Wulferstedt 1 (westliche Mühle)
lat 52.01470802
long 11.12486096
mID 5736
Postleitzahl 39387
Stadt Wulferstedt
Flügel Segelflügel
Bundesland Sachsen-Anhalt
Landkreis Börde
old_id pho_5740
Straße Windmühlenbreite 12
Mühlentyp Bockwindmühle
logo_detail windmill
Mühlenverband DGM Sachsen-Anhalt
Interne Nummer 77
Aktuelle Antriebsart cloth
Aktuelle Antriebskraft Windkraft
Lage
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren