Es wurden 3 Mühlen von 29331 Mühlen gefunden
Standort: Feldweg, 04668 Grimma, Schkortitz Schmiedeberg, Leipziger Land
Koordinaten: 51.2151 12.7885
Kontakt: Gunter und Marion Hantschmann, Naundorfer Berg 18, 04668 Grimma OT Naundorf, info@hantschmann-energie.de
Beschreibung: Die Paltrockmühle Schkortitz wurde in den Jahren von 2009 bis 2013 in Wurzen-Roitzsch demontiert, saniert und in Schkortitz wieder aufgebaut. Die Probeinbetriebnahme erfolgte zum Mühlentag 2013.````Von der alten Konstruktion wurden das komplette Gebälk des Mühlenkastens sowie die Ringschiene erhalten und wiederverwendet. Die Außenverkleidung, die Böden und die Dachkappe sind neu. Das Innenleben wurde auf den alten Zustand der erstmaligen Erwähnung der Mühle im Jahr ca. 1836 zurückgeführt, d.h. alle Modernisierungen wie Elektroantriebe, Transmissionen, Elevatoren, Mischer und Walzstühle sind zurückgebaut und teilweise als stillgelegte Geräte aufgestellt. Stattdessen wurde ein Windantrieb mit Jalousieflügeln, Flügelwelle, Kammrad und ein Mahlgang mit Mahlsteinen eingebaut. Damit kann jetzt wieder mit Windkraft Mehl bzw. Schrot gemahlen werden.````Zukünftig wird hier die alte Tradition des Mahlens mit Wind erhalten und gepflegt. Gleichzeitig soll der Zusammenhang „vom Korn zum Brot“ veranschaulicht werden. Wobei an diesem Ort der erste Schritt „vom Korn zum Mehl“ vorgeführt werden kann.
Mühlentag : Deutscher Mühlentag 05.06.2017
Aktivitäten Mühlentag: -
Sonstige Aktivitäten: regelmäßig Mahlen von Dinkel für die Versorgung eines Bäckers in Grimma
Auf der Karte zeigen
In Google Maps anzeigen
De grimma schkortitz wolfgang ochsler
Standort: Heide 47, 04862 Mockrehna, Audenhain, Mühlenregion Nordsachsen
Koordinaten: 51.505796 12.874612
Kontakt: Familie Ebbecke Tel.: 034244/50854, info@muehlen-nordsachsen.de
Beschreibung:

1751 erstmals als Bockwindmühle erwähnt, wurde die Mühle 1938 zur Paltrockwindmühle umgebaut. 1991/1993 wurde die Mühle rekonstruiert und bis 1996 in Lohn- und Handelsmüllerei betrieben. Sie ist seit der Rekonstruktion wieder windgängig, die komplette Vermahlungs- und Schrottechnologie ist in sehr gutem Zustand vorhanden. 2015 wurden die Flügel bei einem Sturm stark beschädigt und mußten abgebaut werden. Die Fa. Mühlenbau de Jongh aus den Niederlanden baute neue Flügel und montierte sie am 23.09.2015. In der Mühlenstube gibt es wechselnde Ausstellungen, eine gastronomische Versorgung ist nach Voranmeldung möglich. Die Mühle befindet sich bereits in fünfter Generation in Familienbesitz.


Mühlentag : Deutscher Mühlentag 05.06.2017
Aktivitäten Mühlentag:

10-18 Uhr Besichtigungen und Mühlenführungen; 11-12 und 13.30-14.30 Uhr Roggenvermahlung zu Mehl, Grieß, Dunst und Kleie; 13-13.30 Uhr Darbietungen des Spielmannszuges der FFW Audenhain; für Kinder 10-15 Uhr Arbeiten mit Kunststein und Struktur, Spielwaren; 10.30-15 Uhr Töpfern, Filzen für Klein und Groß mit der Töpferei der AWO GmbH Muldentalwerkstätten Eilenburg; 15 Uhr Theater Globus Leipzig "Dornröschen"; Ausstellungen: zur Geschichte des Mühlenstandortes "Ebbecke", Fotos der Hobbyfotografen aus Torgau; Angebote: Bücher; Mühlenschmaus


Sonstige Aktivitäten:

Besichtigung/Führung, Bewirtung auf Anfrage, Projekttage "Vom Korn zum Brot" mit Vermahlung vom Roggen zu Mehl, Grieß, Dunst, Kleie, auf Anfrage.


Auf der Karte zeigen
In Google Maps anzeigen
Dji 0031 1 25
Standort: Windmühlenweg 1 , 04509 Wiedemar, Kyhna, Mühlenregion Nordsachsen
Koordinaten: 51.5225 12.2651
Kontakt: Martin Wernicke, Tel.: 034202/94406 ``Fax: 034202/358180``Windmühlenweg 1,``04509 Wiedemar, OT Kyhna, muehle-kyhna@t-online.de
Beschreibung:

Begründet wurde dieses Mühlengehöft 1828, erbaut wurde die Bockwindmühle im Jahre 1825. 1928 erfolgte der Einbau eines Walzenstuhls, 1931 der einer Mischmaschine und 1932 wurde ein Dieselmotor eingebaut und der Betrieb mit Windkraft eingestellt. Noch bis 1955 wurde hier Mehl gemahlen und bis 1984 vom letzten Müller Kurt Dorn geschrotet. Bis 1990 befand sich die Mühle im Besitz der Familie Dorn und gelangte danach durch Schenkung in den Besitz von Martin Wernicke. 2002 fegte ein Sturm übers Land und riss die Flügel und fast die ganze Mühle mit sich. 2004/05 baute Wernicke - gerlernter Zimmerermeister - die nicht mehr standsichere Mühle zur Paltrockwindmühle um. Nun steht sie wieder sicher auf 60 Rollen. Müllereimaschinen werden noch rekonstruiert.


Mühlentag : Deutscher Mühlentag 05.06.2017
Aktivitäten Mühlentag:

10-18 Uhr Besichtigung und stündliche Mühlenführungen, 13:00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Taatz und einem kleinem Blasorchester, Bastelstraße für Kinder, Jugendfeuerwehr Kyhna übt gern mit Dir und Volvo– Fans zeigen Ihre Lieblinge. Mühlenschmaus: Kaffee und selbstgebackener Kuchen sowie Getränke und deftiges vom Grill von der Freiwilligen Feuerwehr Kyhna.


Sonstige Aktivitäten: Besichtigung / Führung nach Vereinbarung
Auf der Karte zeigen
In Google Maps anzeigen
De wiedemar kyhna wolfgang ochsler
allekeine

Alle Treffer als KML exportieren


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren